UNSERE WERTE

+ DIE PÄDAGOGIK

Mit einer ausgezeichneten Integrationsrate, genießt ISEL die Wertschätzung aller Partner, sowohl institutionelle als auch ökonomische Partner. Dank seiner Studenten, seines Personals und seiner Ingenieure, trägt ISEL entscheidend zu den Herausforderungen der Berufsausbildung und dem Ingenieurswesen bei.

Zwischen ISEL und den Firmen sind es mehr als 20 Jahre Zusammenarbeit, in denen Ingenieure von morgen ausgebildet werden.

96% Studenten finden
eine Arbeit innerhalb
von 6 Monaten

Beim ISEL-Institut gibt es regelmäßige Klausuren mit dem Ziel, unsere Studenten besser vorzubereiten: reine Wissenschaften als auch Organisationswissenschaften. Nicht zu vergessen sind die Fremdsprachen, unentbehrlich für die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Dank unserer multidisziplinären Ausbildung, empfängt das ISEL-Institut jedes Jahr Abiturienten aus S, ES und STI2D-STL : eine garantierte gastfreundliche und solidarische Atmosphäre !

+ INTERNATIONAL

Unser Motto ? Geben und nehmen, um die Ausbildung zu verstärken und Wissen zu teilen.

Und da die ISEL ihre Studenten ermutigt zu reisen, um besser zu lernen, soll ein Teil der Ausbildung im Ausland erfolgen. Während des 8. Semesters besteht die Gelegenheit, sich anderen Realitäten zu öffnen in einer „globalen“ Welt. Deshalb gibt es nichts Besseres, als eine Auslandserfahrung zu erleben : Spanien, Finnland, Deutschland, Großbritannien, Niederlande, USA, Ungarn, Mexiko, Südkorea, China, Österreich, Argentinien, Litauen, Kolumbien

Entdecken Sie in Realerzeit, wo derzeit unsere Studenten des 4. Jahres sind.

+ PROFESSIONALISIERUNG

Das Praktikum in einer Firma ist ein wichtiger Moment im Leben unserer Studenten : Sie können ihre ersten Erfahrungen in der Welt der Wirtschaft erleben, ihr berufliches Projekt im Einklang mit ihren Wünschen aufbauen und mit einem gestärkten und kompletten Lebenslauf ihre Zukunft vorbereiten…

In der ISEL bereiten wir Sie auf den Kursus vor und begleiten Sie dabei. Die Anerkennung der ISEL ist so gut, dass unsere Studenten in unseren Firmen sehr willkommen sind, weil sie einzigartige Fähigkeiten und avant-garde mitbringen.

Es ist keine Überraschung, dass unsere ISEL-Studenten eine Beschäftigungsrate von fast 100% aufweisen.

+ DER LEHRSTUHL FORSCHUNG

KREATION DER ” ISEL INTERNATIONALER LEHRSTUHL FORSCHUNG LOGISTIK- UND HAFENLEISTUNG”

Das Fachgebiet des Internationalen Lehrstuhls Forschung der ISEL Logistik- und Hafenleistung ist die Identifizierung von Mustern, Indikatoren und Determinanten der Leistung der globalen Logistikketten, einschließlich strategischer Bindeglieder, die die See- und Binnenhäfen darstellen.

In einer spezifischen Management- und internationalen Perspektive, die Hauptziele des Lehrstuhls sind :

  • Entwickeln formaler Protokolle und Software-Tools zur Identifizierung von Kriterien und Faktoren der Logistik- und Hafenleistung und ebenso zur Einschätzung ihrer Beiträge und gegenseitigen Beziehungen.
  • Teilnehmen am wissenschaftlichen Fortschritt im Bereich der Management-Wissenschaft, vor allem in dem Logistik-Management, aber auch in der Management-Kontrolle, der Strategie der Organisationen und im lokalen Marketing.
  • Den Technologietransfer von Forschungsergebnissen gewährleisten, um die Relevanz der Kennzahlensysteme und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Lieferkette, einschließlich deren Portdeklination zu verbessern.
  • Zur Entwicklung von Aus- und Weiterbildung von Spezialisten in der Unternehmenslogistik und SCM (Supply Chain Management)-Funktion beitragen.
  • Organisieren und für die langfristige Entwicklung eines internationalen Zentrum für Forschung und Weiterbildung in der Logistik und Hafenwirtschaft im College of Engineering in der Logistik an der Universität Le Havre sorgen.
  • Die Ingenieurfachhochschule wird eine von seiner Uni zu Verfügung gestellte dreijährige „Associate Professor“ Stelle bekommen. Andere Mittel aus Sponsoring werden diese anfängliche Stiftung ergänzen.

Entdecken Sie die Beiträge des ISEL Programm „Logistik capacity building“ der Mauritiusinsel im Rahmen der Programme zur Verstärkung der Fähigkeiten der französischen Entwicklungsagentur (AFD).